Zitate

Das “Amt des Bürgers” sei das wichtigste Amt in der Gesellschaft

– Barack Obama


“Überhaupt nicht! Hall of Fame – das ist doch Unfug! Rock’n’Roll sollte in meinen Augen alles sein, aber kein elitärer Club.”

-Ritchie Blackmore (Deep Purple) auf die Frage ob er entäuscht war bei der Deep Purple Aufnahme für die “Hall of Fame” nicht dabei gewesen zu sein.


“Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die Weltanschauung der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.”

– Alexander von Humboldt


„Lasst uns das Leben genießen, solange wir es noch nicht begreifen“

-Kurt Tucholsky


“Alle, die von Freiheit träumen,
Sollen’s Feiern nicht versäumen,
Sollen tanzen auch auf Gräbern.

Freiheit, Freiheit,
Ist das einzige, was zählt.
Freiheit, Freiheit,
Ist das einzige, was zählt.”

– Marius Müller-Westernhagen, Freiheit


“Man darf nicht warten, bis der Freiheitskampf Landesverrat genannt wird.”

– Erich Kästner


Man darf die Mehrheit nicht mit der Wahrheit verwechseln.
– Jean Cocteau


Reich ist nicht, wer viel hat, sondern wer viel gibt.
– Erich Fromm


Wenn die anderen über einen soviel denken würden, wie man denkt, das sie über einen denken, dann hätten sie gar keine Zeit, daran zu denken, was die anderen über sie denken.

– Markus Weidmann


Der Kluge lernt aus allem und von jedem, der Normale aus seinen Erfahrungen und der Dumme weiß alles besser.

– Sokrates


Ein Kluger bemerkt alles, ein Dummer macht über alles seine Bemerkungen.

– Heinrich Heine


Viele Missverständnisse entstehen dadurch, dass ein Dank nicht ausgesprochen, sondern nur empfunden wird.

– Ernst R. Hauschka


“Als die Nazis die Kommunisten holten, habe ich geschwiegen; ich war ja kein Kommunist.
Als sie die Sozialdemokraten einsperrten, habe ich geschwiegen; ich war ja kein Sozialdemokrat.
Als sie die Gewerkschafter holten, habe ich geschwiegen; ich war ja kein Gewerkschafter.
Als sie mich holten, gab es keinen mehr, der protestieren konnte.”

Martin Niemöller, evangelischer Theologe


Wer zugibt, Unrecht zu haben, beweisst, gescheiter geworden zu sein.

– Marlene Dietrich


“Die zwei bedeutendsten Tage in deinem Leben sind der Tag an dem du geboren wurdest, und der Tag an dem du herausfindest, warum.”

– Mark Twain


“Wer aufhört besser zu werden, hat aufgehört gut zu sein.”

– Philip Rosenthal


“Bist du wirklich so ein Verlierer, dass du nicht einmal merkst, wenn du gewonnen hast?”

– Seth Gecko, From Dusk Till Dawn


“Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.”

– Albert Einstein


“Von innen sieht ein Hamsterrad aus wie eine Karriereleiter.”

– unknown


“Was immer geschieht: Nie dürft ihr so tief sinken, von dem Kakao, durch den man euch zieht, auch noch zu trinken.”

– Erich Kästner


“Es ist leichter, eine Lüge zu glauben, die man tausend mal hört, als die Wahrheit, die man nur einmal hört.”

– Abraham Lincoln (1809-1856)


“Es gibt kein Verbrechen, keinen Kniff, keinen Trick, keinen Schwindel, kein Laster, das nicht von Geheimhaltung lebt. Bringt diese Heimlichkeiten ans Tageslicht, beschreibt sie, macht sie vor aller Augen lächerlich, und früher oder später wird die öffentliche Meinung sie hinwegfegen. Bekanntmachung allein genügt vielleicht nicht; aber es ist das einzige Mittel, ohne das alle anderen versagen.”

„Eine Nachricht ist erst dann eine Nachricht, wenn der zweite Blick den ersten Blick bestätigt.“

– Josef Pulitzer (1847-1911)


“Der Paß”, meditiert der Untersetzte, “ist der edelste Teil von einem Menschen. Er kommt auch nicht auf so einfache Weise zustand wie ein Mensch. Ein Mensch kann überall zustandkommen, auf die leichtsinnigste Art und ohne gescheiten Grund, aber ein Paß niemals. Dafür wird er auch anerkannt, wenn er gut ist, während ein Mensch noch so gut sein kann und doch nicht anerkannt wird.

– Bertolt Brecht


“Wenn Du mit 70 auf Dein Leben zurückblickst möchtest Du es bestimmt nicht mit “was wäre wenn” betiteln oder?”

– Jan Wendler


“Wer durch des Argwohns Brille schaut,
sieht Raupen selbst im Sauerkraut.”

– Wilhelm Busch


»Solange es Leute gibt, die nichts können, nichts wissen und nichts geleistet haben, wird es auch Rassismus geben. Denn auch diese Leute wollen sich gut fühlen und auf irgendetwas stolz sein. Also suchen sie sich jemanden aus, der anders ist als sie und halten sich für besser.«

– Farin Urlaub


“Die Verrückten legen die Wege an, über die ihnen die Vernünftigen folgen werden.”

– Fjodor Dostojewski