Bootsfahrt ganz allein

So schön ist es im Jetzt zu sein,
die Gegenwart geniessen.
Auf ‘nem Boot trink’ ich Wein
und lasse Lyrik sprießen.

Mein Blick geht raus aufs weite Meer,
ich schaue in die Tiefen.
Die blaue Weite macht was her,
Gedanken am fortfließen.

Die Brise hat mein Haar verweht,
ich fühle mich so frei.
Und über mir ein Rabe kräht,
er fliegt an mir vorbei.

Die Sonne wärmt mir meine Haut,
ich spür’ die Energie.
Von oben her sie auf mich schaut,
für mich ist es Magie.

Totale Ruhe ich hier fand,
fühl’ Lebensfreude pur.
Es ist so weit zum lauten Strand,
bin eins mit der Natur.

Jan Wendler
05.7.2016

Schließe die Augen, stell Dir vor Du bist alleine auf dem Ozean nur mit Deiner Gitarre und ner Flasche Wein…

So ist das Gedicht entstanden 😉

 

Hinterlasse einen Kommentar

Kommentar verfassen

  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei