Nüchtern

Nüchtern

Das Leben verändert sich,
nichts ist wie es war.
Sehe alles mit klarem Blick,
ganz plötzlich so voller Elan.

Kann nichts mehr verdrängen,
alles ist plötzlich klar.
Muss mein Leben leben,
bin doch kein Hypokrat!

Ehrlichkeit ist oft sehr hart,
es ist der einzige Weg.
Lügen haben einen langen Bart,
sind niemals der Ausweg.

Lange war mir nicht bewusst,
dass ich mich selbst belog,
Zu groß war mein eigener Frust,
gefangen in meinem Sog.

Nie wieder diesen Weg beschreiten,
das Ruder kontrolliere ich.
Genug mit albernen Dummheiten,
nie mehr lasse ich mich im Stich.

Jan Wendler
19.02.2014

Es ist eine Lebenseinstellung, der Welt die Stirn zu bieten und zu sich selbst zu stehen.

 

Hinterlasse einen Kommentar

Kommentar verfassen

  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei